Clicks & Knackser in Audio entfernen #357

Wie Du Knackser in Audiomaterial entfernen kannst, ist das Thema dieser Folge des delamar Podcast. Das einfache Herausschneiden bzw. Verstummenlassen von freistehenden Störgeräuschen dieser Art ist ja schnell erledigt, doch wenn sie mitten in brauchbarem Audiomaterial auftauchen, brauchst Du diese Tipps …

Podcast #357 – Knacken, Klicks & Co. entfernen

Knacken, Klicken, Kratzen kann aus ganz unterschiedlichen Quellen stammen, ob digitaler oder analoger Natur. Ein typisches Beispiel sind Schallplatten, doch auch abrupte Amplitudensprünge in schlecht editiertem Sample-Material oder Aufnahmen mit zu niedriger Latenz können eine Ursache sein.

In dieser Episode erfährst Du, wie Du solchen Störgeräuschen den Garaus machst! Während Du im oben verlinkten Tutorial auf delamar alles in Ruhe nachlesen kannst, kommt hier der Erfahrungsschatz der Moderatoren ergänzend zum Tragen.

Wir freuen uns auf dein Feedback! Hast Du Fragen, Korrekturen oder Anmerkungen zur Thema? Dann immer her damit … nun aber erst einmal viel Spaß bei der 357. Folge des delamar Podcast (nur echt mit drei »ä«)!

Hörermeinungen (9)

zu 'Clicks & Knackser in Audio entfernen #357'

  • Slashgad
    14. Jun 2016 | 21:34 Uhr Antworten

    Zu IZOTOPE RX :

    Ich finde die Software kann wahre Wunder vollbringen…
    Zumindest sieht das auf einigen YouTube-Videos so aus.
    Kuckst du : https://youtu.be/4a5q1H5hKvA

    • Matthias Müller
      15. Jun 2016 | 12:22 Uhr Antworten

      Jo…. Videos sehen vielversprechend aus!
      Hoffe in der Realität ist es dann auch so einfach!

  • Gerhard Binkele
    15. Jun 2016 | 13:26 Uhr Antworten

    Ja, mir ist das zu teuer. Aber für Leute, die so was viel und oft brauchen – die sollten sich mal ein Demo besorgen.
    Gut, dieser Mastering-Kollege, der hat es sicher auch voll drauf. Ich weiss ja nicht, was rauskommt, wenn so ein “Neuling“ wie ich damit arbeitet.

  • Jake
    20. Jun 2016 | 01:02 Uhr Antworten

    Themenvorschlag: was benutzt ihr dass Carlos stimme so präsent ist? Super Show!

    • Carlos (delamar)
      20. Jun 2016 | 10:11 Uhr Antworten

      Hallo Jake,

      vielen Dank für deinen Vorschlag.
      Eine ganze Sendung dazu wird es kaum füllen, da gibt es keine Geheimnisse – nur etwas Hardware & Nachbearbeitung-

      Neumann U87ai > Tegeler Audio Manufaktur VTRC > Fireface UCX > Fabfilter Multiband Kompressor > Fabfilter Pro Q2

      Den Rest macht dann der Meister des Tons, Matthias Müller :)

      Herzliche Grüße
      Carlos

  • Eike Hillenkötter
    22. Jun 2016 | 08:26 Uhr Antworten

    gegen diese Mundklickser sollen angeblich grüne Äpfel helfen. Habs selber noch nicht getestet, wird aber im Zusammenhang mit Sprachaufnahmen immer wieder empfohlen.

    You know, get it right at the source :)

  • Patrick
    29. Jun 2016 | 11:54 Uhr Antworten

    Also was ich empfehlen kann ist die Cleaning Restauration Suite von Magix oder die Click and crackle-Effekte von Adobe Audition sind vorbildlich. Audition hat ein Tool, das sich – wenn ich mich richtig erinnere – Click-Pop-Eliminator nennt. Mit dem hab ich schon manche Audiospur geputzt.

Sag uns deine Meinung!