Interview: Enrico Preuß von KMA Audio Machines – DG131

Heute im Interview bei delamar Guitar: Enrico Preuß von KMA Audio Machines, einer Berliner Schmiede für Effektpedale. Knapp eine Stunde lang erzählt er von seiner Arbeit und gibt Einblicke in den Effektgerätebau – das solltest Du nicht verpassen als neugieriger Musiker an Gitarre und Bass.

delamar Guitar #131 – KMA Audio Machines

Enrico Preuß ist auf einem guten Weg, mit KMA Audio Machines sein Hobby zum Beruf zu machen. Seine Crew baut allerhand Effektgeräte, von Nachbauten bis hin zu zahlreichen Einzelanfertigungen, die direkt auf den jeweiligen Musiker zugeschnitten sind (inklusive Artwork). Gerade bei Letzteren wartet so manche spannende Herausforderung technischer Natur.

Interview: Enrico Preuß von KMA Audio Machines - DG131

Enrico Preuß, vertieft in seine Arbeit für KMA Audio Machines

Er ist kein gelernter Elektrotechniker oder Akustiker, sondern hat sich alles selbst angeeignet. Dank der nötigen Leidenschaft und Hartnäckigkeit steht er heute kurz davor, allein mit KMA seine Brötchen zu verdienen.

Wir wünschen Enrico gutes Gelingen … und dir, lieber delamari, viel Spaß beim Hören dieser proppenvollen Folge (fast eine Stunde lang!) rund um Effektgeräte und Gitarre und Bass!

» KMA Audio Machines

Hörermeinungen (1)

zu 'Interview: Enrico Preuß von KMA Audio Machines – DG131'

  • Dirk Schierenberg
    11. Okt 2016 | 15:41 Uhr Antworten

    Es hat mir viel Freude bereitet, soviel “ Insider “ Wissen vom Chef selber. Klasse. macht weiter so .
    KMA AUDIO MACHINES ist wirklich die Firma meines Vertrauens … den Enrico ist selber ne Art Nerd und ich stehe voll hinter ihm u seine Produkte.

Sag uns deine Meinung!