Mixing Tutorial – Wie kreiere ich einen guten Mix? (Summer Special) #76

Der delamar Sommer beginnt mit einem Special zum Thema Abmischen und Mixing – Wie kreiere ich einen guten Mix? In rund 50 Minuten erhältst Du hier Informationen in einem Mixing Tutorial rund um eines der schwierigsten Themen in der Musikproduktion. Du wirst von einer Betrachtung der verschiedenen Aspekte des Musikmachens bis zu einer Anleitung für die Reihenfolge im Abmischen begleitet.

Viel Spass mit diesem ersten Summer Special zum Thema Mixing Tutorial!

Mixing – Wie kreiere ich einen guten Mix? (Summer Special) #76

Das Thema Abmischen und Mixing von Musik ist nicht gerade eines, das in wenige Worte verpackt mal eben nebenbei vermittelt werden kann. Wie Kollege Hans-Martin Buff mal so treffen in einem Interview gesagt hat, ist es das Abmischen von Songs, das die Jungs von den Buben unterscheidet. Dennoch, einige Grundlagen zum Mixing von Musik können und müssen eben doch im Vorfeld besprochen werden. Und genau hier setzt dieser Podcast, das erste Summer Special, ein ausgewachsenes Mixing Tutorial in 2010, an.

Wer sich noch weiter in dieses Thema einarbeiten möchte, dem sei die Seite Mixing Tutorial ans Herz gelegt.

Damit Du dir ein Bild davon machen kannst, was dich in diesem Podcast für Musiker und Produzenten erwartet, kommt hier eine Übersicht der einzelnen Punkte:

 

Podcast Mixing Tutorial

  • Aspekte einer Produktion, von Songwriting bis Arrangement und Mixing
  • Einfluss von Musik Equipment beim Recording und Mixing
  • Der virtuelle Raum, in dem ein Mix statt findet mit drei Dimensionen
  • Wofür dient das Abmischen? Wohin soll es gehen?
  • Welche Werkzeuge benötige ich, um einen guten Mix zu kreieren?
  • In welcher Reihenfolge beginne einen Mix?
  • Der Einfluss von Pausen und Resets der Ohren
  • Generelle Tipps zum Mixing Tutorial
  • Mehr Dynamik durch…

Du siehst, dieser Podcast, dieses Mixing Tutorial hat es in sich. In knapp 50 Minuten bekommst Du eine volle Ladung zum Thema Abmischen von Songs. Tipps und Tricks rund um eine der aufregendsten Arbeitsschritte in der Musikproduktion.

 

Hinweis zum delamar Podcast für Musiker und Produzenten

Während des Monats August fallen die Live-Aufzeichnungen mit delamari aus. Stattdessen gibt es jeden Dienstag ab 18 Uhr einen neuen vorproduzierten Podcast zu einem besonderen Thema, das eingehend besprochen wird. In der heutigen Woche haben wir uns ein Mixing Tutorial vorgenommen, in der kommenden Woche geht es um das Thema Mikrofonierung. Weitere Summer Specials im delamar Podcast umfassen die Themen Songwriting, Grundlagen der digitalen Musikproduktion und Raumakustik.

Es wird ein heisser Sommer – versprochen!

Viel Spass jetzt beim Hören von Folge #76, dem Mixing Tutorial!

Hörermeinungen (17)

zu 'Mixing Tutorial – Wie kreiere ich einen guten Mix? (Summer Special) #76'

  • Stefan
    03. Aug 2010 | 19:32 Uhr Antworten

    Das auf das feingefühl und die unterschiedlichen Herangehensweisen aufmerksam gemacht wird ist was tolles!

    Zum Beispiel: Was ist mit den schlechten Aufnahmen die man sich aber kaum Hochglanzpoliert vorstellen kann? Bsp: die alten Aphex Twin Sachen oder New Day Rising von Hüsker Dü!

    Letztendlich sollte man einfach nur auf die Chirugischen Werkzeuge wie EQ usw. aufmerksam machen und dann mal ein paar weit verbreitete Ansätze erklären.

    An dieser Stelle finde ich den Pod als gelungen.

    Vielleicht nochmal genauer auf die Psychoakustik eingehen.
    Da fand ich das Beispiel mit dem Hall schon ganz gut.

    Außerdem könnten ein paar von dir bevorzugte Aufnahmen interessant sein. Also wo definierst du (Genre)Referenzen.

  • myuu
    03. Aug 2010 | 19:40 Uhr Antworten

    Vielen Dank, dass du nochmal von 0 auf beginnst in dem Podcast. Ich bin zwar selbst schon ein wenig drin im Thema, trotzdem tut es immer wieder gut sich die Basics nochmal klar zu machen und was wirklich wichtig ist. Gerade die Vorgehensweise wie du an einem Mix drangehst hat mir sehr gefallen (erst alles ausschalten, dann die wichtigste Spur, oder Spuren, anschalten, danach Schritt für Schritt die anderen).
    Habe vorher immer einfach alles angelassen und jede Spur an die restlichen Spuren angepasst.

    Danke wieder für diesen tollen und kostenlosen Podcast. Was du hier anbietest ist wirklich einmalig!

  • ap (andi)
    03. Aug 2010 | 20:59 Uhr Antworten

    Hi Carlos

    super beschrieben und erzählt und viele tolle Tipps
    vielen Dank!
    Falls du nen Workshop im Frankfurter Raum machst,
    bitte online Dokumentieren, mit Spuren zum nachbasteln etc..
    Fänd ich super spannend.

    Viele Grüße und genieß deinen Urlaub!

    ap

  • Frank
    04. Aug 2010 | 01:36 Uhr Antworten

    hallo carlos

    super tipp mit dem summe leiser ziehen,um hören zu können was jetzt wirklich noch zu dick oder zu dünn ist.darauf bin ich depp leider noch nicht selber gekommen.
    meine frage dazu wäre:klappt das auch mit einer recht bescheidenen abhöre(hab die kleinen yamahas mit weißer membran aktiv und nen firepod)oder braucht man dazu schon was besseres?
    wie verhält sich das bei komprimierten spuren.sind die dann nicht lauter?

    vielen dank für den podcast und für überhaupt alles, was du hier zur verfügung stellst!thumbs up!

    viele grüße
    frank

  • Amira
    04. Aug 2010 | 12:01 Uhr Antworten

    Hallo Carlos,

    Danke, der Podcast war wieder sehr gut!

    Grüße von Amira

  • Chris
    04. Aug 2010 | 13:56 Uhr Antworten

    Hey , ersmal danke für den Podcast..! aber mich würde es freuen wenn man mal etwas mehr in die tiefe geht und nicht immer und immer wieder von “0” anfängt,,, in wievielen Podcasts wurde das hier schon besprochen, überall immer nur noch das selbe ..

    Ich liebe Delamar und hab auch viel durch die super artikel und tuts gelernt, aber seit einiger zeit liesst und hört man hier immer nur noch das selbe.

    soll nicht böse gemeint sein,, ich höre trotzdem immer gerne zu.
    trotzdem würde ich mich freuen wenn man mal mehr in die tiefe geht ,,
    mich würde auch mal das surround Mischen interessieren oder wie man einen Headphone surround 3d sound kreiert und mischt..

    Gruss

  • Jessica
    04. Aug 2010 | 15:59 Uhr Antworten

    Hallo Carlos,

    ich schlisse mich den anderen an.

    Der Podcast war wie immer sehr informativ!

    Allerdings wie es Chris schon sagte, könntest Du gerne noch etwas mehr in die Tiefe gehen.

    Aber dennoch THX ;)

    LG D-Zera

  • Phunkateer
    04. Aug 2010 | 16:12 Uhr Antworten

    Wow! Absolute Top-Folge!
    Ich glaube zwar, dass ich schon relativ gut bin im Mixen aber ich konnte noch einiges lernen. Für alle, die mit dem Mixing noch eher unerfahren sind, ist dieser Podcast ein absolutes Muss. Und: Mehrmals anhören!

    Als generellen Tip würde ich noch folgendes Ergänzen:
    Mix mit frischen Ohren auf vielen unterschiedlichen Abhören anhören, aber nur auf solchen, deren Klang man kennt. Also: Auto, Küchenradio, Skype-Headset u.ä.
    Immer zuerst einen Refenzsong auf der jeweiligen Abhöre hören, dann den eigenen Mix.

  • Carlos (delamar)
    10. Aug 2010 | 17:44 Uhr Antworten

    Hallo und erst einmal herzlichen Dank für die vielen Kommentare und netten Worte. Dieser Podcast war auch für mich mal eine ganz neue Erfahrung, so ganz alleine vor dem Mikrofon :)

    @frank
    Es klappt in der Theorie mit jeder Abhöre. Es geht ja nur darum herauszufinden, welche Klänge am lautesten sind (die, die bis zum Ende noch zu hören sind).

    @chris
    Der Podcast ist nicht dazu gedacht, in die tiefsten Tiefen der Musikproduktion vorzudringen. Als rein auditives Medium wäre das wohl auch gar nicht möglich. Zudem käme noch das Problem hinzu, dass jeder sich gerade irgendwo anders in seiner Entwicklung befindet und dann ein langer Podcast vielleicht genau am falschen Punkt ansetzt. Für die Vertiefung haben wir diverse Videos und Artikel auf delamar, die nur Teilaspekte in der Musikproduktion beleuchten. Dort kann jeder selbst entscheiden, ob es etwas für ihn/sie ist.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Wiederholung etwas ganz Feines ist. Beim Zusammenstellen der Sendung im Vorfeld habe ich immer mal wieder Dinge “wiederentdeckt”, die ich schon vergessen hatte bzw. nicht mehr selbst angewandt habe.

    Für die Zukunft werden wir aber auf jeden Fall nachdenken, ob wir – ausserhalb des wöchentlichen Podcasts – Themen mit Teilaspekten richtig vertiefen im Sinne von Workshops. Über ein Feedback hierzu freue ich mich natürlich.

  • René
    14. Aug 2010 | 12:35 Uhr Antworten

    Hallo Carlos,

    auch von meiner Seite ein großes Dankeschön für diesen, wie ich finde, sehr gelungenen Podcast.
    Den Hinweis mit der Reihenfolge Drums, Bass, Lead Voc und erst dann die Rhythmus Instrumente fand ich sehr gut. Eigentlich naheliegend und logisch zugleich, trotzdem hatte ich bisher den Gesang immer zum Schluß bearbeitet und stand dann meist vor der Situation “Hey, cooler Instrumental Track! Wo soll jetzt der Gesang hin?”.
    Bei den unseren jetzt startenden Aufnahmen werde ich mal die von dir beschriebene Reihenfolge wählen. Bei Interesse kann ich dir die Ergebnisse zukommen lassen (vsl. Herbst/Winter).

    Grüße aus Braunschweig,
    René

  • steini
    23. Aug 2010 | 23:48 Uhr Antworten

    Tolle Arbeit…
    die Idee eines Workshops finde ich toll zumal FFM gerademal 120 km von meinem Standort entfernt ist…
    Ich wäre dabei.
    Die Nacht darüber schafen…sind wir alle mal ehrlich wie oft waren wir Nachts um drei begeistert und am nächsten Tag, voller Tatendrang ab ins Studio und dann die Ernüchterung.

    LG Steini

  • oli
    28. Aug 2010 | 15:45 Uhr Antworten

    hey carlos

    vielen dank für dieses tolle thema.

    schon lange habe ich versucht, einen anfang zu finden bin aber stets gescheitert und alles lief ins totale chaos hinaus.

    freue mich schon riesig auf weitere themen rund ums produzieren.

    liebe grüße von der nordsee (niedersachsen)

    oli

  • Milo
    28. Dez 2010 | 17:44 Uhr Antworten

    Super gemacht! fand es sehr angenehm zum zuhören und äußerst lehrreich.. Vielen Dank, das gab wieder nen Schwung Motivation für meine aktuelle Produktion.

  • Uri
    29. Jan 2011 | 23:56 Uhr Antworten

    erstmal besten dank für eure sehr aufschlussreichen, informativen Tutorials bzw. Berichten auf Delamar! vielen dank das ihr Hobby Musikern usw. so eine Plattform zur Verfügung stellen tut! ;-)

    finde dieses Hör – Tutorial besser gegenüber anderen, weil man hier über die gesamte Zeit nur Informationen hatte und Fakten durchweg angesprochen wurden.

    Bei anderen Tutorials mit mehr Gästen war mir als Hörer persönlich zu viel Diskussionen dabei, so dass mir das Tutorial auf Dauer daher zu Pfad war und ich auf die Interessanten Sache/ Fakten erst warten musste…..

    nichts desto trotz finde ich eure Arbeiten hervorragend und haben mich schon um einiges weiter gebracht mit meinen Produktionen.

    wünsche euch alles gute und beste ;-)

  • JoJo
    10. Sep 2011 | 17:01 Uhr Antworten

    Vielen Dank fuer die vielen tollen Tipps und Infos.

  • Caz
    19. Sep 2013 | 14:13 Uhr Antworten

    Hallo Carlos,

    dieser Podcast hat mir sehr geholfen! Ich bin mischtechnisch ziemlich am Anfang und Deine Beschreibung wie du an Alles herangehst war sehr hilfreich! Ich werde das gleich so angehen und ausprobieren!!!

    Vielen Dank, ich bin immer wieder glücklich, dass es Delamar gibt! Super macht Ihr das!

    Ciao, die Caz

  • […] Mixing Tutorial Abmischen – Wie Du einen guten Mix kreierst #76 […]

Sag uns deine Meinung!